Witzige Socken und Strümpfe mit eigenen Mustern bedrucken lassen

Socken mit eigenen Motive designen

Im Print on Demand gibt es ja unzählige Dinge, die man bedrucken lassen kann. Besonders witzig finde ich Socken und Strümpfe, von denen man ja nie genug haben kann.
Sie lassen sich super einfach als Statement zu einem eher schlichten Outfit aber natürlich auch im Mustermix allover kombinieren.
Als Geschenk verwenden kannst du sie sowieso und ich gehe davon aus, dass sich über Socken mit einem ungewöhnlichen Design auch der eine oder andere noch freut ;-), im Gegensatz zu den üblichen Designs aus dem Kaufhaus.

In meinem Redbubble Shop habe ich bisher alle meine eingestellten Muster auch auf Socken platziert und es ist bereits eine interessante Sammlung zusammen gekommen.

Wenn du nicht explizit auf eine exakte Platzierung des Musters Wert legst, musst du dir dafür auch keine eigene Druckdatei erstellen. Es reicht die Standardgröße, die du normalerweise auch verwendest, weil du nach dem Upload noch einmal die Skalierung und die Platzierung anpassen kannst und es ist noch nicht einmal ein wiederholender Musterrapport nötig, wie diese Socken hier beweisen.

Wie gehst du am besten vor.

  1. Lade dein Muster in deinem Redbubble Account hoch.
    Bei Redbubble verwende ich normalerweise eine Bildgröße von 12000px x 12000px um die meisten Produkte damit „bemustern“ zu können. Du kannst aber auch die vorgeschlagene Größe von 6300px x 5858px verwenden, wenn du das Motiv oder das Muster genau platzieren möchtest.
  2. Platziere dein Design auf dem Druckbereich und passe die Größe bei Bedarf über Bild skalieren noch einmal an. In der Vorschau siehst du schon, wie der Druck auf den Socken letztendlich platziert wird (siehe Bild unten). Die grauen Bereiche sind die Zehenspitzen und die Fersen, die werden nicht mit deinem Muster bedruckt.
  3. Falls dir dein Motiv so wie du es ausgewählt hast nicht gefällt, kannst du die Datei über Bild ersetzen noch einmal austauschen.
  4. Die Punkte Vertikal zentrieren und Horizontal zentrieren kannst du verwenden, wenn du dein Motiv oder Muster noch einmal ausrichten möchtest. Du kannst aber auch einfach nur auf die Druckvorschau klicken und dein Design selbst an die richtige Stelle verschieben.
  5. Den Punkt Hintergrundfarbe benögist du nur wenn du ein Motiv mit transparentem Hintergrund hast, wie du es mitunter für T-Shirts und Stofftaschen benötigst.
  6. Die Option Muster auswählen benötigst du ebenfalls nur, wenn du ein einzelnes Motiv verwendest, das du mehrfach als Muster platzieren möchtest. Dazu kannst du die beiden Optionen „einfach“ und „versetzt“ durchprobieren und mit verschiedenen Skalierungen des Motivs spielen.
Socken designen im Redbubble Shop
Socken designen im Redbubble Shop

Und voilá, schon hast du deine ersten Socken designt.

Hast du es schon einmal ausprobiert?
Wenn du Fragen dazu hast, hinterlasse mir doch einfach einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.